x 

Halldórsson, H: Ich bin ein Bauer und mein Feld brennt

CoverTitelbild
Artikelnummer:  IS5837
Halldórsson, Halldór Laxness
Ich bin ein Bauer und mein Feld brennt

2016, Kt

Die Gewässer Islands sind l...
13,50 €
inkl. MwSt. (zzgl. Versandkosten)
ca. 2 Wochen

Halldórsson, Halldór Laxness :

Ich bin ein Bauer und mein Feld brennt :
aus dem Isländischen im Zustand vulkanischer Trance übersetzt und herausgegeben von Christian Filips

Herausgegeben von Christian Filips. o.O., 2016. 86 S., 13,5*15,5 cm. (roughbook, 40) Kt

Die Gewässer Islands sind leergefischt, der Aluminium-Kurs stürzt ins Bodenlose. Darum beschloss die Regierung unlängst, den Dichter Halldór Laxness Halldórsson, Enkel des Nobelpreisträgers Halldór Laxness, zu verstaatlichen. Die mit seinen Werken im Ausland erzielten Einnahmen sollen auf lange Sicht die geschwächte Wirtschaft des Landes stabilisieren. Und so geschah es. Unterstützen auch Sie mit dem Kauf dieses Gedichtbands die angeschlagene Ökonomie des europäischen Nordlichts, der größten kleinsten Insel der Welt. Es ist eine Investition, die sich lohnt. Denn jedes dieser Gedichte bietet neben Gewalt, Konzepten, Sex, geliebten Vehikeln und Drogen mindestens einen Einfall, der hundert Millionen Euro netto wert ist, wenn er realisiert würde. Übersetzt wurden die Texte im Zustand vulkanischer Trance, in den Tagen der Europameisterschaft 2016, von Christiánður Filipsson, Emir und Großeigner isländischer Staatsanleihen auf den Panama-Inseln.

Autorenporträts:
Halldórsson, Halldór Laxness (1985-)

Auch der Enkel des bekanntesten isländischen Schriftstellers – Halldór Laxness (1902–1998), 1955 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet – spricht Deutsch. Halldór Laxness Halldorsson, 1985 geboren, hat nach dem Abitur zuerst für ein Boulevardblatt geschrieben, dann machte er sich als Rapper mit dem Künstlernamen "Ich bin der Größte" selbstständig. Er studierte angewandte Theaterwissenschaft an der Akademie der Künste in Reykjavík und der Universität in Gießen. Im Sommer 2009, ein Jahr nach dem Ausbruch der großen Krise, hatte er seinen ersten Auftritt als Comedian. "Die Leute waren ausgelaugt und depressiv, sie wollten wieder lachen können." (Henrik M. Broder in der "Welt")

ISBN 978-3-906050-21-8 9783906050218 Urs Engeler