x 

Thorsson, G: In den Wind geflüstert

Keine Abbildung zugeordnet
Artikelnummer:  IS5296
Thorsson, Guðmundur Andri
In den Wind geflüstert

2014, Geb

Mittsommer im isländischen Fischerdorf Valeyri...
noch nicht erschienen (gepl. ET:

Thorsson, Guðmundur Andri :

In den Wind geflüstert

Übersetzt von Tina Flecken. Hamburg, 2014. Geb

Mittsommer im isländischen Fischerdorf Valeyri: Kata, die Chorleiterin, radelt durch die Straßen. Zwei Minuten, in denen sämtliche Bewohner Kata in ihrem blaugepunkteten Kleid vorbeifahren sehen. Zwei Minuten, in denen ihre Geschichten in der Luft von Valeyri ertönen. Geheimnisse und Erinnerungen, vergangene Lieben und Sehnsüchte verbinden sich zu einem vielstimmigen Gesang und einem fein gezeichneten Porträt eines Dorfes.
Erwartung und freudige Erregung liegen in der Luft an diesem warmen Mittsommertag: Abends werden die meisten Bewohner von Valeyri bei dem Chorkonzert singen, das Kata dirigiert. Von ihrem Fahrrad aus sieht Kata den geheimnisvollen Mann aus dem Süden, der eines Tages plötzlich im Dorf aufgetaucht ist. Sie sieht Kalli, den Solisten, der allein in seiner Werkstatt sitzt, umgeben von Geräten und Erinnerungen. Sie trifft den alten Papageitaucher-Lalli und seine Schwester Lara, die heute zum ersten Mal seit Jahren wieder miteinander sprechen werden. Und Pastor Sæmundur, der ein Bier aufmacht, während Gut und Böse um seine Seele kämpfen. In eng miteinander verknüpften Geschichten, die sich alle in denselben zwei Minuten abspielen, erzählt Guðmundur Andri Thorsson poetisch und voller Zärtlichkeit über die wichtigsten Dinge im Leben.

Autorenporträts:
Flecken, Tina (1968-)

Tina Flecken, geboren in Köln. Nach mehrjähriger Tätigkeit als Verlagslektorin arbeitet sie seit 2005 als freie Übersetzerin.

Hoffmann und Campe Verlag